Diving is Fun!

 

MERIDIS DIVE and RELAX ist ein Team erfahrener und professioneller PADI Tauchlehrer. Unser Lehrangebot umfasst die gesamte Palette der PADI Kurse und selbstverständlich verfügen wir über sämtliche Lehrmaterialen für alle Kurse in vielen verschiedenen Sprachen. Wir setzen die neuesten Unterrichtstechniken ein, um das Lernen so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wir haben es uns zum Motto gemacht, in Privatkursen auszubilden. Das heißt, dass bei uns normalerweise nie mehr als zwei Schüler auf einen Tauchlehrer kommen. Dies garantiert ein Höchstmaß an Sicherheit und der Tauchlehrer kann optimal auf die Bedürfnisse des Schülers eingehen. Auf Wunsch können Familien natürlich auch gemeinsam unterrichtet werden.

 

Das Lehrangebot des Meridis Tauchcenters umfasst folgende Kurspalette:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Discover Scuba Diving
 
Padi Scuba Diver
 
Open Water Diver
 
Adventure Diver
 
Advanced Open Water Diver
 
Emergency First Response
 
Rescue Diver
 
Master Scuba Diver
 
 
 
Go Pro
Diver Master
Assistent Instructor
 
 
 
 
Specialties
Peak Performance Bouancy
Enriched Air
Wreck Diver

Deep Diver
Drift Diver
Night Diver
Boat Diver
UW/Navigator
UW/Naturalist
UW/Photographer
Equipment Specialist
Multilevel Diver
Project Aware
Discover Scuba
 
 
 
Bubble Maker
Scuba Review

 

 

 

Bevor man einen Einsteiger-Kurs beginnt, wird erst einmal die richtige Atmung unter Wasser beigebracht. Warum richtiges Atmen? Ruhiges und entspanntes Atmen hilft nicht nur Stress und Unsicherheit abzubauen, sondern später eine bessere Position im Wasser zu erlangen. Man verbraucht weniger Luft, kann mit weniger Blei tauchen und hat dadurch weniger Probleme mit der optimalen Tarierung. Insgesamt garantieren wir einen stressfreien Kurs, bei dem wir voll auf die Schüler eingehen können, bei dem aber trotz aller Ernsthaftigkeit der Spaß nicht zu kurz kommt!

 

Schnuppertauchen

Beim ersten Mal fühlt es sich seltsam an. Die Maske, die ungewohnte Ausrüstung ist ein bisschen schwer. Und dann kommt der große Moment wo man zum ersten Mal unter Wasser atmet. Man vergisst schon nach kurzer Zeit die Maske und unter Wasser merkt man sehr schnell, wie leicht die Ausrüstung ist. Man fühlt sich so leicht, so frei und so beweglich, wie man es zuvor noch nie erlebt hat.

Mit diesem ersten Atemzug unter Wasser öffnet sich die Tür zu einer anderen Welt ... Nach einer kurzen theoretischen Einführung begleiten wir den Tauchanfänger in unsere Lagune, wo man im knietiefen Wasser völlig stressfrei seine ersten Atemzüge unter Wasser machen kann. Ein Spaß für Jung und Alt und alle diejenigen, die sich noch nie mit dem Element Wasser auseinandergesetzt haben. Wer es einmal probiert hat, weiß »Tauchen macht Spaß«.

 

Dive Now

Dieses neue System ermöglicht jederzeit die Teilnahme an einem Tauchkurs oder Scuba Diver Programm. Dabei kann man, falls die Ausbildung nicht beendet wird, die jeweils bestandenen theoretischen oder praktischen Teile der Kurse auf die ganze Ausbildung anrechnen lassen. Das bedeutet, dass die Ausbildung später fortgesetzt werden kann, ohne irgendetwas wiederholen zu müssen. Diese Option ist optimal für Kurz- oder Familienurlauber oder aber, wenn man aufgrund von Krankheit den Kurs nicht beenden kann.

 

Discover Scuba Dive

Dieses Programm ist für alle, die keinen ganzen Kurs belegen, sondern einfach nur einen einzelnen Tauchgang erleben möchten. Bis maximal 12 m Tiefe macht man unter professioneller Führung und Begleitung eines Tauchlehrers seine ersten Taucherfahrungen. Bereits dieses einmalige »Abtauchen« macht süchtig nach mehr!

 

Padi Scuba Diver

Dies ist der erste Schritt zu einem Freiwasser Tauchschein. Nach fünf Trainings-Tauchgängen und drei Theorieklassen darf man weltweit unter direkter Aufsicht bis zu 12 m Tiefe tauchen. Man kann jederzeit seine Ausbildung fortsetzen, um den Open Water Tauchschein zu machen.

 

Bubblemaker

Jetzt können Kinder im Swimmingpool mit max. 2 m Tiefe ihre erste Erfahrung mit dem Gerätetauchen sammeln. Hierbei lernen sie spielerisch und unter professioneller Aufsicht den ersten Kontakt zur Unterwasserwelt kennen. Damit auch die Kleinen dabei »ganz groß rauskommen« haben wir für die zukünftigen Taucher kindgerechte Ausrüstung. Sind die »Juniors« bereits 10 Jahre alt und vom nassen Element so begeistert, dass sie nicht mehr aus dem Wasser zu kriegen sind, dann können sie mit einem Junior Open Water Kurs überrascht werden. (siehe OWD Kurs)

 

Open Water Diver

Dieser Kurs besteht aus drei Segmenten:

  • Schwimmbad-Tauchgänge
  • Entwicklung der Kenntnisse in Tauchtheorie
  • Freiwasser-Tauchgänge

Der Spaß beginnt bereits bei den fünf Flachwassertauchgängen, in denen man die ersten taucherischen Grundlagen anwendet und die Zeit hat, sich mit der Ausrüstung vertraut zu machen, Tauchfertigkeiten zu erlernen oder einfach nur in Ruhe übt.

In fünf Modulen entwickelt man seine theoretischen Kenntnisse, die man durch ein Video, mit Hilfe eines Buches und mit dem Austausch seines Tauchlehrers festigen wird. Aber keine Angst, der Schüler muss nicht die Schulbank drücken, wir sind uns sehr wohl dessen bewusst, dass die Gäste ihren Urlaub genießen möchten.

Das Highlight, die vier Freiwasser Tauchgänge sind der Abschluss der Ausbildung zum Taucher und sollen ein Gefühl fürs Tauchen vermitteln. Vielleicht findet man sich bereits hier von Angesicht zu Angesicht mit einem riesigen Rochen oder bewegungslos schwebend in einem Schnapperschwarm oder hat das Glück einen vorbeischwebenden Manta zu beobachten.

Der »OWD« Kurs dauert 4 Tage und nach Ende des Kurses darf man bereits in Begleitung eines Tauchbuddys (Tauchpartner) tauchen gehen.

 

Advanced Open Water & Specialities

Dies ist der ideale Weg, um praktische Erfahrung in den verschiedenen Spezialgebieten zu erlangen. Obwohl man vielleicht schon hundert Tauchgänge gemacht hat, besteht die Möglichkeit durch einen Advanced Kurs oder einen Speciality Kurs seine persönlichen Tauchfertigkeiten auszubauen und somit immer wieder neue Welten unter Wasser kennen zu lernen. Der Advanced Kurs und die Specialities bieten dazu eine Fülle neuer Möglichkeiten. Man erlebt zum Beispiel die Faszination eines Tauchgangs bei Nacht oder lernt mit Hilfe des Kompasses den eigenen Tauchgang zu planen und durchzuführen oder wie man den einen oder anderen Schnappschuss unter Wasser perfekt schießen kann, damit man seine Freunde zu Hause damit überrascht.

Der Advanced Kurs beinhaltet zwei Pflicht- tauchgänge (Tief- und Navigationstauchen) und drei Tauchgänge nach Wahl wie z.B. Strömungstauchen, Photografie oder Unterwassernaturalist.
Dieser praxisbezogene Fortgeschrittenenkurs beinhaltet ausführliche Briefings und Debriefings zu den Tauchgängen und anhand von Wiederholungsfragen zeigt man sein theoretischen Wissen. Dieser Kurs hat keinerlei Prüfung und kann direkt im Anschluss an den Open Water Diver in 2 Tagen gemacht werden.

 

Enriched Air - Nitrox

Im Mittelpunkt dieses Kurses stehen die theoretischen Überlegungen, für das Tauchen mit »angereicherter Luft«. Die Verlängerung der Grundzeit, gesünderes und »fitteres« Tauchen, sowie verminderte Stickstoffaufnahme sind nur einige Vorteile des Nitrox-Tauchens. Unsere Tauchlehrer tauchen alle seit langem Nitrox.
MERIDIS hat sich aus Sicherheitsgründen der Kampagne NITROX FOR FREE angeschlossen.

 

Emergency First Response (Erste Hilfe)

Der Emergency First Response Kurs ist ein innovatives Erste-Hilfe-Programm, mit umfassender Ausbildung in Erstversorgung (Herz-Lungen-Wiederbelebung) und der Zweitversorgung (Erste Hilfe).
Bei der Erstversorgung (HWL) wird gelernt, wie man in lebensgefährlichen Notfällen helfen kann. Der Kursteil Zweitversorgung (Erste Hilfe) vermittelt Kenntnisse, die bei der Hilfeleistung wichtig sind, wenn kein medizinischer Notfalldienst vorhanden ist. Dieser Kurs ist Vorraussetzung für die Ausbildung zum Rescue Diver und dauert einen Tag.

 

Rescue Diver Kurs

Vertieft werden die Tauchfertigkeiten mit dem Rescue Diver Kurs. Es gibt keinen besseren Weg seine Tauchkenntnisse auszubauen, als sich für die Teilnahme dieses professionell ausgerichteten Kurses zu entscheiden, damit man sich jederzeit um einen Taucher kümmern kann, der ein Problem hat. Der Rescue Kurs bringt bei, potentielle Gefahrensituation zu erkennen und sich selbst und anderen in einer solchen Situation zu helfen. Dies ist der erste Kurs, in dem man sich nicht ausschließlich mit sich selbst beschäftigt, sondern hierbei geht es vorrangig um das Wohl der anderen. Dadurch dass man lernt, in allen Notsituationen helfen zu können, gewinnt die Einstellung zum Tauchen neue Qualität. Der Kurs ist zwar sehr ernst zu nehmen, aber dass heißt noch lange nicht, dass er keinen Spaß macht. In realistischen Szenarios lernt man, einen verunfallten Taucher mit Sauerstoff zu behandeln und wie auf Taucher in Not über und unter Wasser zu reagieren ist. Der Padi Rescue Kurs ist ein Muss für alle aktiven Taucher und dauert ca. 3 Tage.

 

Divemaster

Dieser Kurs ist der erste Schritt zum professionellen Taucher.

Dieses Ausbildungsprogramm erlaubt es, andere Taucher zu beaufsichtigen und den Tauchlehrer durch das Unterrichten einiger Kursteile eines Tauchkurses zu unterstützen. Für diesen Kurs sollte man sich mindestens 2-3 Wochen Zeit nehmen. Während der Ausbildung wird dem Tauchlehrer bei den Kursen assistiert, man zeichnet Unterwasserkarten und lernt wie man eine Gruppe führt, um nur einige Beispiele zu nennen. Außerdem erlernt man das Organisieren und Lösen von Problemen bei jeglichen Tauchaktivitäten.

Alles in allem ist der Divemaster Kurs eine hervorragende Vorbereitung für eine beginnende Karriere im Tauchsportbereich und es bringt jede Menge Spaß, unseren Profis dabei auf die Finger zu schauen. Um das Divemastertraining zu beginnen, braucht man 20 protokollierte Tauchgänge, zur Bescheinigung nach Abschluss des Kurses werden 60 Tauchgänge benötigt.

Alle Kurse bauen aufeinander auf. Unsere Kurspreise sind im Navigationspunkt Preise zu finden.